Kunden gewinnen OHNE zu verkaufen

Wie gewinnst Du Kunden,
OHNE zu verkaufen?

Keine Sorge, es geht nicht um schlafende Kunden. Auch nicht darum Kunden im Schlaf zu gewinnen.

Zumindest nicht direkt 🙂

Bist Du auf LinkedIn?

Ich tummel mich da gerade seit Kurzem. Eigentlich gar nicht des Netzwerken wegens, aber ich habe da natürlich einiges mitbekommen.

Vor allem:

Ein Heer von Beratern, Branding-Experten und Coaches, die mir helfen wollen, neue Kunden zu gewinnen und mein ‘Personal Branding’ ganz prächtig aufzupolieren.

So viele, die ständig Fotos von sich posten mit tollen Tipps… der Wahnsinn.

Social Media Wahnsinn?

Hast Du das auch schon gesehen?

Ich frage mich, ob die sich eigentlich alle gegenseitig beraten oder wer da alles Kunde wird?

Ist es nicht ganz schön aufwendig und langwierig, dort neue Kunden zu gewinnen?

Dabei musste ich daran denken, auf welche Weise ich bisher am schnellsten neue Kunden bekommen habe.

Vom Kontakt zum zahlenden Kunden in 5 Minuten quasi.

Und zwar:

OHNE
ETWAS
VERKAUFEN
ZU
MÜSSEN.

Ein bisschen wie Zauberei…

Kundengewinnung wie Zauberei?

Klingt komisch?

Ich erkläre es Dir:

Es gibt manchmal neue Kunden, die rufen an und schicken eine E-mail und die wollen nur noch wissen, wie das z.B. abläuft, wenn ich ihnen eine neue Website mache und wieviel das kostet.

Ist das geklärt, geht es schon los.

ZACK: ‘Hier sind die Zugangsdaten…’

Kunden, die einfach starten?

Kein:

‘Was haben Sie denn schon alles gemacht?’

‘Wie machen Sie das genau?’

‘Wer sind Sie denn eigentlich?’

‘Können Sie das überhaupt?’

‘Geht das nicht auch billiger?’

Diese Fragen werden in diesen Fällen überhaupt nicht gestellt.

Welche Fälle das sind?

Einmal Empfehlungen von bestehenden oder ehemaligen Kunden.

Kundenstimmen von Knack die Nuss! (echt)

Die anderen Fälle waren Anfragen nach Presseberichten in Zeitungen und Zeitschriften.

Presse

Auszug Pressespiegel Matthias Klopp & Knack die Nuss! (echt, Interviews & Tipps zum Nachlesen)

Warum ist das so?

Wenn jemand, dem wir vertrauen uns eine Empfehlung gibt, dann vertrauen wir auch auf diese Empfehlung.

Wenn jemand in der Zeitung steht, dann muss er gut, seriös und vertrauenswürdig sein. Sonst würde er ja nicht in der Zeitung stehen.

Stimmt das?

Natürlich stimmt nicht alles, was in der Zeitung steht, aber so läuft es tatsächlich.

Gerade habe ich wieder so einen Kunden nach einer Empfehlung und es ist erstaunlich, welchen Vertrauenvorschuss ich dabei bekomme.

Zugegeben, es ist wirklich sehr angenehm, wenn einem der ganze Verkaufsprozess erspart bleibt.

Wie ist es bei Dir?

Wann gewinnst Du Kunden wie durch ‘Zauberei’?

Hast Du eine Website, die Dir einen Teil des Verkaufens abnimmt, um einfacher Kunden zu gewinnen?

Falls nicht:

Soll ich mir einmal ansehen, woran es liegen könnte?